Wenn genügend Menschen fordern, dass Gifte in unseren Böden, Pflanzen und Tieren, auf unseren Tellern, in unseren Körpern nichts zu suchen haben, wird die Landwende möglich. Dazu muss die Empörung laut und virulent werden. Es liegt in unser aller Händen, eine enkeltaugliche Landwirtschaft herbeizuführen.

Dr. Ute Scheub, Publizistin




17.05.2016

Kritik an Freibrief für Glyphosat




12.05.2016

Die weitere Zulassung von Glyphosat wackelt!


11.05.2016

Lobbyist »Genius« spielt doppeltes Spiel









12.04.2016

Gute und schlechte Nachrichten






31.03.2016

In eigener Sache






16.03.2016

Glyphosat und TTIP


08.03.2016

Neuzulassung von Glyphosat vorerst abgewehrt!



04.03.2016

Was kommt nach Glyphosat?



Ältere Blog-Beiträge zeigen